Was wäre wenn sich die Menschen einander wertschätzen und fördern würden, es keinen Platz für Ausgrenzung, Abwertung, für rechtes Denken und Handeln im Alltag gäbe? Das wäre erstrebenswert. Die Realität sieht anders aus.

 

Ein Forumtheaterstück über Resignation, Intoleranz und Rechtsextremismus.

 

Wir wollen die Realität verändern!

 

„Mut zur Lücke“ spielt in einer Kleinstadt, in der sich Sandy und Tom als Kinder begegnen und dann wieder aus den Augen verlieren. Als Jugendlicher ist Tom auf der Suche nach sinnvoller Freizeitgestaltung und trifft erneut auf Sandy, die mittlerweile als musikbegeisterte Gitarre spielt. Tom würde gerne die Möglichkeit nutzen mitzuspielen, wenn nicht sein Bruder ganz andere Vorstellungen darüber hätte, was gut für seinen kleinen Bruder wäre und Sandy mit Intoleranz konfrontieren würde.

 

13.12., 20 Uhr, Theater am Campus (TaC) Hochschule Merseburg, Geusaer Straße