Punkemie - zwei saubere Sitzblockaden

 

Am 28. August 2020 findet auf dem dem Außengelände eine zweigeteilte Veranstaltung statt. Aufgrund der aktuellen Bedingungen handelt es sich um 2 Sitzkonzerte (16 und 20 Uhr), welche jeweils auf maximal 100 Personen beschränkt ist. Bitte Vergesst eure Mund-Nasen-Bedeckung nicht, da am Einlass und im Haus eine Maskenpflicht gilt!
Um große Warteschlangenbildungen zu verhindern wird es einen Kartenvorverkauf in der VL, im Vegs und bei uns geben. Bei Abgabe des Tickets erhaltet ihr ein Bändchen. Wir haben für genügend Sitzmöglichkeiten gesorgt aber Klappstühle heißen wir natürlich immer willkommen.
Ihr könnt entscheiden welches der beiden Konzerte ihr lieber sehen wollt. Falls ihr euch ein Ticket für beide Konzerte besorgt, müsst ihr leider trotzdem das Gelände nach dem ersten Konzert für Desinfektionsmaßnahmen verlassen. Wir bitten um Verständnis. Für alle, die sich nur das erste Konzert geben - in der VL erwartet euch beim Vorzeigen des Bändchens eine grün minzige Überraschung.

 

 

 

Flyer


 

16 Uhr Einlass Konzert 1

 

16.30 Uhr Turbokotze

17.30 Uhr Sektion No Fun

18.30 Uhr Oiphelia


ab 19 Uhr muss das Publikum für Desinfektionsmaßnahmen das Gelände verlassen.


20 Uhr Einlass Konzert 2

 

20.30 Uhr Nitro Injekzia

21.30 Uhr Soccer Moms

22.30 Uhr Emboscada



 

Ab 23 Uhr muss das Publikum für Desinfektionsmaßnahmen das Gelände verlassen.
Bitte haltet die Regeln beim Konzertbesuch ein und seid fair, denn bei Nichteinhaltung der Bestimmungen drohen uns und euch große Geldstrafen. Am Ende findet ihr unser Hygienekonzept zum nachlesen. Wir hoffen ihr habt genauso riesigen Bock auf laute Livemusik - bis dahin, eure Organisierer.

 

 

Hygienekonzept:

Das Außengelände der Reil 78 ist für maximal 100 Personen auf einmal zugänglich. Das Außengelände hat eine Fläche, die die Mindestanforderung von 1000 m^2
übersteigt. Alle Personen haben sich schriftlich mit Name und Adresse/ Telefonnummer zu registrieren. Diese Daten werden sicher verwahrt und nach der gesetzlichen
Mindestaufbewahrungszeit unverzüglich und vollständig vernichtet.

Personen mit Anzeichen einer Erkrankung bzw. Personen die Kontakt zu Covid-19-Erkrankten in den letzten 2 Wochen hatten, wird der Zutritt verweigert.
Der Mindestabstand von 1,5 m ist jederzeit gewährleistet und durch Schilderhinweise kenntlich gemacht.

Für Jede Person (Gast) ist ein Sitzplatz während der Veranstaltung vorgesehen.

Am Eingangsbereich des Geländes und des Hauses sind Desinfektionsmittelspender zu finden. Das Haus wird nur betreten, um die sanitären Anlagen zu nutzen. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist hierfür Pflicht. Diese Räumlichkeiten sind auf maximal 1 Person je Toilettenraum gleichzeitig begrenzt (durch Schilder gekennzeichnet).

Die sanitären Anlagen werden vor Beginn der Veranstaltung gereinigt und dauerhaft gelüftet. Seife und Desinfektionsmittel sind zu jeder Zeit vorhanden.

Der Außentresenbereich (Bartresen, Tische und Sitzplätze) wird mehrmals täglich desinfiziert.
Der Bartresen ist mit Plexiglas als Trennung zwischen getränkeausgebenden Menschen und Gästen präpariert.

Der Putzplan wird schriftlich festgehalten.

Anwesende Verantwortliche sind dazu angehalten, die Besucher auf den Mindestabstand hinzuweisen und diesen durchzusetzen. Bei Verweigerung der Kooperation eines Gastes wird Hausverbot erteilt.