Diesen Samstag (21.05.) gibt es bei uns ein Open-Air-Soli-Konzi vom Ferienland e.V.
mit anschließender indoor After-Show-Party
Einlass ab 18 Uhr.
Es wird Gegrilltes und Cocktails geben
und das alles für den Guten Zweck,
um Kindern Ferienfreizeitfahrten zu ermöglichen,
deren Familien jeden Euro drei mal umdrehen müssen.
Mehr Infos zu den bands weiter unten unter dem Flyer
oder hier:
Mehr Infos zu dem Verein gibt es hier:
https://www.ferienland-sachsen.de/
 
Abendkasse: 9-39€ 😜  
GUUUTER ZWÄHEEECK!!!
(unser Bier ist aber so billig wie seit 20 Jahren!)
 
Coronahinweis:
Wer mit negativem tagesaktuellem Test kommt, kriegt nen Schnaps 4 free! #takecare #pleasedoit!
(Info: Wer sich vorher testen lassen will: Die Teststation am Zoo gibt es aber leider nicht mehr)
 

 

 
 
wonach wir suchen:
Musik ist nicht nur etwas zum Tanzen, sondern auch zum Denken. Getreu diesem Motto verarbeiten
wonach wir suchen ihre Gedanken und Gefühle und ziehen damit in ihren Bann. Musikalisch und stilistisch bewegen sich die vier Leipziger dabei irgendwo zwischen Singer-Songwriter-Straßen-Pop undAkustik-Punk.
Hier treffen eine Drei-Akkorde-Punk Akustikgitarre auf einen warm knarzenden Akustikbass, eine punktuell wiederkehrende Mundharmonika auf eine verzerrt Melodien kreischende Akustikgitarre und erfrischend kreative Schlagzeug-Beats. Alles schlicht instrumentiert und doch durchdacht und immer mit dem Ziel, Pirrs markant rauer und dennoch so gefühlvoller Stimme die perfekte Grundlage zu bereiten.
Inhaltlich berühren sie dabei mit Texten, die vom Leben, der Liebe, der inneren Zerrissenheit und vom „großen Ganzen“ – unseren gesellschaftlichen Zuständen – handeln. Sie beziehen dabei ganz klar Stellung gegen jede Form von Ausgrenzung, Rassismus, Homophobie, Sexismus und stehen für einen schnellen nachhaltigen Klimaschutz auf der Bühne und im Leben.
2009 ging zu zweit die Suche los. Zwei Alben und sechs Jahre später gab es die Debüt EP „Wer kippelt, steht!“ als Trio. In 2020 reisen wonach wir suchen nun zu viert und mit dem Debüt-Album „laute Pfade leise Sohlen“ auf alten Straßen, zu neuen Bühnen mit frischen Klängen durchs Land.
Zum Denken, zum Tanzen, zum Lieb- und Dagegensein.
Ob auf Bühne oder Straße, für Rebell*innen gibt es überall was zu suchen.
 
Tetrête!
Wir sind… Tetrête!
… elf Leipziger, mit Hang zum Skanken und Spaß am SKA. Und der ist nicht schwarz-weiß-kariert, sondern kunterbunt und unbeschreiblich. Selbst eingeschworene Rudeboys sind nicht sicher, in welche Schublade man Tetrête stecken soll. Zum Tanzen kriegen wir alle!
… fünf Bläser, zwei Sängerinnen, ein Gitarrist, ein Akkordeonist, ein Bassist sowie ein Schlagzeuger bieten eine optische Explosion und ein Feuerwerk für die Ohren.
… heiß darauf, für euch zu spielen!

 

 

 

 

Home